Therapeutische Aktivitäten

Sprachsensibler Unterricht

Ein sprachsensibler Unterricht kann bei verschiedenen Störungen der Sprache und des Sprechens helfen. Hierbei kommen eine Vielzahl von didaktischen Methoden, sprachlich differenzierte Lern- und Hilfsmittel sowie didaktische aufgearbeitete Sprachspiele zum Einsatz, welche von unseren Lehrkräften sowie Therapeuten umgesetzt werden.

didaktische Methoden

Beispiele:

  • differenziertes Lernen
  • Kooperatives Lernen
  • dialogisches Lernen
  • Stationenarbeit
  • Lerntheke
  • Endteckendes Lernen
  • usw.

Sprachliche differenzierte Lern- und Hilfsmittel

Beispiele:

  • Einführung von Buchstaben werden duch Lautbilder unterstützt
  • sprachsensible Lehrwerke in Deutsch und Mathe
  • usw.

Sprachliche Lernspiele

Beispiele:

  • Spiele aus der Kontextoptimeirung für ein ganzheitliche Sprachförderung
  • Spiele von verschiedenen Verlagen u.a. Trialogo
  • Spiele zur auditiven Wahrnehmung
  • Spiele für die Mundmotorik
  • Spiele für spezifische Spracherwerbsstörungn wie einer Dyslalie
Frau Leskien während der Wanketherapie

Warnke-Therapie

Vom Hören zum Sprechen

Unter dem Aspekt der Ganzheitlichkeit und Individualität umfasst das Warnke Verfahren eine Methode zur Diagnostik und Therapie der zentralen Funktionen der Reizverarbeitung. Dazu zählt das Hören, Sehen und die Motorik-Koordination. Daher bieten wir dieses Konzept für Kinder gleichermaßen in der Ergotherapie an. Vor allem in den Bereich Hören und Sehen, sowie im Bereich der motorischen Entwicklung sind immer wieder Ursachen zu finden, die sich negativ auf das Lernen auswirken, sei es das Lesen, das Rechnen oder, wie überall in der Gesellschaft gefragt, das Multitasking sein.

Padovan

Padovan ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept, mit dem allgemeinen Entwicklungsverzögerungen, Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, Wahrnehmungsstörungen und neurologischen Erkrankungen behandelt werden.

Ergotherapie

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen
. (DVE 08/2007, www.dve.info)

Mototherapie

Bei einer Mototherapie stehen besonders die Persönlichkeit des Kindes und die Formung eines positiven Selbstbildes im Vordergrund. Die Mototherapie kümmert sich um die gestörten sensomotorischen (Sensomotorik = Zusammenspiel zwischen Reizaufnahme und Reizantwort in Form von Bewegung) und psychomotorischen (Körperwahrnehmung) Funktionen in den Bewegungs-, Leistungs- und Sozialverhalten sowie der Emotionalität des Kindes. Die Ursachen können sowohl körperlich-organisch sein als auch psychosozial oder durch traumatische Ereignisse verursacht werden. Wir haben zeitweise eine Mototherapeutin an unserer Schule, die bei Bedarf auch Ihrem Kind die nötige Unterstützung in diesem Bereich geben kann. Dies ist jedoch nur mit einem Attest möglich.

AO- SF Verfahren

Feststellung des sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs(AO-SF) – Einschulung

Schülerinnen und Schüler, die unsere Schule besuchen, werden im Rahmen der AO-SF (Ausbildungsordnung sonderpädagogischer Förderung) überprüft. In der Regel wird bei den Kindern bereits im Kindergartenalter festgestellt, dass dieSprache beeinträchtigt ist. Oft sind Erziehungsberechtigte bereits bei verschiedenenInstitutionen vorstellig geworden, die Kinder haben Therapien durchlaufen etc. undes wurde festgestellt, dass sonderpädagogischer Unterstützungsbedarf imFörderschwerpunkt Sprache bestehen könnte. Die Erziehungsberechtigten können einen Antrag auf Überprüfung über dieallgemeine Schule oder beim Schulamt stellen. Dies ist schon bei derSchulanmeldung möglich. Dabei kann auch die sonderpädagogische Förderung ander allgemeinen Schule (Gemeinsames Lernen oder Förderschule) beantragtwerden. Das Schulamt entscheidet darüber, ob das Verfahren zur Überprüfung imRahmen des AO-SF eröffnet wird. Ist dies der Fall, erhält die Lindenschule denAuftrag, das Kind gemeinsam mit der zuständigen Grundschule zu überprüfen. Nacheinem Vorgespräch mit allen Beteiligten, in dem den Erziehungsberechtigten derVerfahrensablauf und die Diagnostik erklärt werden, überprüfen eineSonderpädagogin bzw. ein Sonderpädagoge unserer Schule und eine Kollegin bzw.ein Kollege der Grundschule das Kind. Nach der Auswertung der Ergebnisse erstellen die beauftragten Kolleginnen und Kollegen ein Gutachten und bestätigen den sonderpädagogischen Förderbedarf. In einem Abschlussgespräch mit den Erziehungsberechtigten werden die Ergebnisse erörtert. Das Schulamt entscheidet anschließend über den Förderort und weist das Kind dementsprechend zu.

© 2021 Lindenschule Siegen- All Rights Reserved